Vom FSV Eching in die ungarische Nationalmannschaft

Manchmal werden Träume wahr: Ende Juni bekam Laura Kállai (13) die Nachricht, dass sie künftig im Kader der ungarischen U15-Volleyball-Nationalmannschaft steht. Die Grundlage hierfür wurde beim FSV Eching gelegt.

Als Laura im Jahr 2015 beim FSV Eching unter Trainerin Uschi Krause mit dem Volleyballsport begann, hätte sie wohl selber nicht daran geglaubt, später einmal als Junioren-Nationalspielerin für Ungarn antreten zu dürfen. Recht schnell merkten aber ihre Trainer und ihre Familie damals, dass Volleyball für Laura mehr als nur ein Hobby war und sich da ein echtes Talent entwickelte. Andere Vereine und Verbandsfunktionäre wurden auf sie aufmerksam. Folgerichtig wurde sie Mitte 2018 in die Oberbayerische Auswahl berufen.

Im Sommer 2018 zog es die Familie Kállai dann zurück in die Heimat von Lauras Eltern Annamaria und Gabor, nach Ungarn. Wer jetzt meinte, dass das Lauras Karriereende bedeutete, sah sich getäuscht: Auch bei ihrem neuen Verein VASAS SC Budapest überzeugte sie ihre Trainer Domonkos Gintner und Ferenc Deák schnell von ihren Qualitäten. Mitte Juni 2019 bekam sie die Chance, sich für die ungarische Nationalmannschaft zu qualifizieren. Nach fünf Tagen Trainingslager in Szeged (Südungarn) war klar, dass sie die erste Qualifikationshürde genommen hatte und eine Runde weiter war!

In Qualifikationsrunde zwei – wieder in Szeged – wurde besonders die physische Belastbarkeit der Spielerinnen getestet: Die ersten drei Tage wurde ohne Ball trainiert, der Tagesablauf war extrem anspruchsvoll: Von 8:00 bis 20:15 Uhr Dehnen, Trainingseinheiten, Physiotherapie, dazwischen nur kurze Pausen. Aber all die Mühe wurde belohnt: Letzten Freitag wurde der endgültige Kader veröffentlicht und Laura erfuhr, dass sie es dank einer hervorragenden Leistung in die ungarische U15-Nationalmannschaft geschafft hatte!

Als nächstes steht nun ein Trainingscamp des frischgebackenen Nationalteams in der Nähe von Budapest an. Schwerpunkt: Ballübungen, Taktik, Spielsituationen, Eröffnen und Aufbau des Spiels, Ballannahme. Laura stehen sportlich nun alle Türen offen…

Liebe Laura, der FSV Eching und Deine ehemaligen Mitspielerinnen und TrainerInnen sind sehr stolz auf Dich! Bleib am Ball und gehe weiter Deinen Weg!